Coronaimpfung

Sollten Sie einen kurzfristigen Termin für die Booster-Coronaimpfung benötigen, so bitten wir Sie sich an die Fachärzte oder übrigen Impfstellen zu wenden. Für November und Dezember sind bei uns sämtliche Termine vergeben und im Januar haben wir bereits eine lange Warteliste. Zudem impfen wir derzeitig zunächst die vulnerablen Gruppen nach der Empfehlung der StIKo.

Unsere Warteliste haben wir z.Zt. geschlossen. Im Januar werden wir einen besseren Überblick haben. Dann können Sie sich wieder auf unsere Warteliste setzen lassen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass wir nur Patienten*Innen unserer Praxis impfen.

Bringen Sie unbedingt Ihren Impfausweis zum Termin mit, damit wir die Impfung dort dokumentieren können.

Zur Zeit lässt sich nicht genau vorhersagen, ob Sie die Booster-Impfung mit BionTech oder Moderna bekommen.

Falls Sie zur Erstimpfung kommen, bringen Sie bitte den Aufklärungs- und Einwilligungsbogen ausgefüllt mit. Zur 2. Impfung  den Einwilligungsbogen. Zur Boosterimpfung reicht das Arzt-Patienten-Gespräch.

Sie müssen die Unterlagen vor der Impfung gelesen haben. Anschließend haben Sie Anspruch auf ein ärztliches Aufklärungsgespräch, dies ist aber nicht zwingend erforderlich, falls Sie keine Fragen dazu haben. Danach erfolgt die Impfung und eine Nachbeobachtung von mindestens 15 Minuten in den Praxisräumen, um eventuelle Sofortreaktionen behandeln zu können.

Der Märkische Kreis hat ein Gesundheitstelefon rund um Corona-Fragen geschaltet: 02351-9667272 (Mo-Do 8h00-16h00 Fr 8h00-12h00). Hier bekommen Sie auch Informationen über den Impf-Bus oder an wen Sie sich wenden können, wenn Sie nicht Patient*In unserer Praxis sind.